Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Bedienungshinweise
  5. Startseite von www.vorarlberg.at
  6. Weitere Informationen
  7. Impressum
 
 

Wasserwirtschaft Vorarlberg - Niederschlag und Abflüsse in Vorarlberg

Niederschlag und Abflüsse in Vorarlberg

Lagebericht der Abteilung Wasserwirtschaft vom Mittwoch, 26. Juni 2019 11:00 Uhr

Fallende Wasserstände an den Fließgewässern in Vorarlberg.

Aktuelle Wetterlage

Ein Tiefdruckwirbel vor der europäischen Atlantikküste und ein Hoch, das sich von Nordafrika bis an die Nord- und Ostsee erstreckt, sorgen für sehr heiße und ausgesprochen trockene Luftmassen. Höhepunkt der Hitze ist am Mittwoch. Danach wird das Hoch etwas nach Westen gedrängt, mit nordwestlicher Höhenströmung fließt vorübergehend eine Spur weniger heiße Luft herein.
Informationen dazu auf dem Wetterbericht für Vorarlberg von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Weitere Informationen: ZAMG Wetterbericht Vorarlberg

Niederschlag

Aktuelle Werte:  Niederschlagssummen der letzten 3 bzw. 14 Tage siehe Aktuelle Werte.

Abfluss:

Aktuelle Werte:  Die Wasserstände und somit auch die Abflüsse an den Fließgewässern in Vorarlberg sind in den Flussgebieten Rhein, Ill und Lech über dem Mittelwasser und an der Dornbirnerach und Bregenzerach unter dem Mittelwasser. Sofern die Gewässer nicht durch den Betrieb von Kraftwerken beeinflusst sind, fallen derzeit die Wasserstände.

Bodensee:

Aktuelle Werte:  Der Wasserstand des Bodensees ist seit Montag um 2 cm gefallen und liegt derzeit bei 474 cm und somit 41 cm über dem mittleren Wasserstand für den 26.06. Der Wasserstand wird in den nächsten Tagen gleichbleiben.
Eine Vorhersage ist auf www.bodensee-hochwasser.info veröffentlicht.

Weitere Entwicklung:

Heute erreicht die Hitzewelle ihren Höhepunkt. Es wird unverändert sonnig und sehr heiß. Von Donnerstag bis zum Wochenende sonnig und hochsommerlich warm. d sonnig. Am Donnerstag sind einzelne abendliche Hitzegewitter im Bergland nicht mehr ganz ausgeschlossen.
Die Wasserstände werden - sofern nicht durch den Betrieb von Kraftwerken beeinflusst - weiter fallen. Durch die Schneeschmelze kommt es bei Fließgewässern mit Schnee im Einzugsgebiet noch weiters zu leichten Tagesgängen.

Beurteilung möglicher Gefährdungen:

Keine Hochwassergefahr an den Bächen und Flüssen in Vorarlberg.

Infobox

Aktuelle Werte Niederschlag-Abfluss-Bodenseepegel: Online Daten

Amt der Vorarlberger Landesregierung
Abteilung Wasserwirtschaft
Tel: +43(0)5574/511-27405


 

Fußzeile

  1. Impressum
Seitenanfang